Antifa-Café & Vortrag: „Alle Jahre wieder: Wunsiedel. Täter – Opfer Umkehr & Märtyrerkult“

Datum: Mittwoch, 05.10.2022
Zeit: 18:00 - 21:00 Uhr


+++ AFA-Café im Oktober +++
Am Mittwoch, den 05.10. trifft sich wieder das Antifa-Café ab 18 Uhr im ZeWi (Wöhrmühle 7) – alle sind willkommen!
Neben dem regulären Antifa-Café-Plenum wird es dieses Mal einen Mobi-Vortrag zu Protesten gegen den Naziaufmarsch und Märtyrerkult um Rudolf Heß in Wunsiedel geben. Bringt eure Freund:innen, eure Genoss:innen und etwas Hunger mit – für veganes Essen ist gesorgt.

+++ Vortragsankündigung +++
Alle Jahre wieder: Wunsiedel. Täter – Opfer Umkehr & Märtyrerkult

Seit den späten 1980er finden – mit Unterbrechungen – in Wunsiedel Aufmärsche militanter Neonazis statt, die in ihrem sogenannten „Heldengedenken“ Täter und Kriegsverbrecher des nationalsozialistischen Vernichtungskrieges verherrlichen. Auch wenn der Höhepunkt der „Rudolf-Heß-Gedenkmärsche“ längst überschritten ist, handelt es sich noch immer um den größten regelmäßig stattfindenden Neonaziaufmarsch in Bayern mit nicht zu unterschätzender Bedeutung. Der Vortrag behandelt die Geschichte, wichtige AkteurInnen und die Relevanz der Fackelmärsche in der oberfränkischen Provinz und warum es so wichtig ist, auch dieses Jahr am 12.11.2022 dagegen vorzugehen.